Reis = „Essen“

Reis ist für mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung das Hauptnahrungsmittel. In einzelnen Ländern Asiens stellt er etwa 80 % der gesamten Nahrung. Reis spielt eine zentrale Rolle in der Kultur dieser Länder und hat dort Eingang in die Religion und Sprache gefunden. Der thailändische Ausdruck für „eine Mahlzeit einnehmen“ (kin khao กินข้าว) bedeutet zum …

Weizen: Unser täglich Gift gib uns heute

weizen

Bereits in der Altsteinzeit (bis etwa 10 000 v. Chr.) sammelten die Menschen Körner als Nahrung. Wildemmer, wilde Gerste und Wildeinkorn waren die Vorläufer unserer heutigen Getreidearten und wurden seit ungefähr 6–12’000 Jahren gesät und geerntet. Hirse, Gerste, Weizen, Roggen und Hafer wurden etwa 2000 v. Chr. im Zuge der Völkerwanderungen über Südwestasien nach …

Zucker: Heroin wird nicht umsonst Sugar genannt

Die Lust auf Süßes ist uns angeboren. Menschliche Muttermilch schmeckt süß – die Geschmacksrichtung, die wir als Babys instinktiv suchen und mögen, und die uns für unser ganzes weiteres Leben prägt, weil wir damit positive Gefühle wie Geborgenheit und Liebe assoziieren. Und offenbar brauchen wir sehr viel von dieser Liebe …

Krebs und Osteoporose: Die Milch macht’s

Kuhmilch ist das perfekte Lebensmittel – für das Kalb. Es muss seine Körpermasse innerhalb kürzester Zeit viel schneller vergrößern als ein menschliches Baby, weshalb Kuhmilch 4-mal so viel Protein enthält wie menschliche Muttermilch. Nur die Muttermilch der eigenen Art ist für Säuglinge natürlich. Trotzdem werden wir nicht nur in der Kindheit, …

Mein Senf zum Salz: gesunder Salzersatz

Salz – es ist so alltäglich, dass man sich kaum Gedanken darüber macht, dass es schädlich sein könnte. Ist es aber. 1,65 Millionen Menschen weltweit sterben jährlich an einem zu hohen Salz-Konsum.  Salz ist nichts anderes als Natriumchlorid – und zwar ebenso das als so gesund angepriesene Himalaya- oder Meersalz. Daten …